Datenschutz-Bestimmungen

ADRENALINE HUNTER Datenschutzrichtlinie

ADRENALINE HUNTER SAS, handelnd unter dem Namen MANAWA (im Folgenden "MANAWA"), mit Sitz in der 32 rue de Paradis, 75010 FRANKREICH, verpflichtet sich, die Privatsphäre seiner Nutzer gemäß der Verordnung (EU) 2016/679 zum Schutz natürlicher Personen bei der Verarbeitung personenbezogener Daten zu schützen.

Diese Datenschutzerklärung informiert Sie unter anderem über die Arten von personenbezogenen Daten, die wir über Sie als Nutzer unseres Dienstes erheben, sowie über den Zweck dieser Erhebung und darüber, wie unsere Dienste die erhobenen Daten nutzen. MANAWA ist um den Schutz der Daten ihrer Nutzer oder aller Nutzer der von ihr angebotenen Dienste besorgt. MANAWA verarbeitet daher die in ihrem Besitz befindlichen personenbezogenen Daten unter Einhaltung der Datenschutzgesetze.

MANAWA sammelt die Daten, die Sie uns übermitteln, gemäß den zuvor festgelegten Zwecken. Es werden nur Daten erhoben, die für einen zuvor festgelegten Zweck unbedingt erforderlich sind.

Der Zweck der von MANAWA durchgeführten Verarbeitung personenbezogener Daten umfasst Folgendes:

  • Verwaltung der Kontaktformulare

  • Verwaltung der Buchungen

  • Verwaltung des Zugangs zum Newsletter

  • Die Implementierung von Cookies, die zur Verfolgung von Browsing-Aktivitäten verwendet werden

  • Information und Kommunikation über das Unternehmen

Informationen über unsere Politik zur Verwendung von Cookies, einschließlich der verwendeten Cookies, finden Sie im Abschnitt "Unsere Cookies" auf dieser Website. Dort können Sie auch direkt Ihre Einstellungen bezüglich der Verwendung von Cookies festlegen.



Diese Datenschutzrichtlinie soll Ihnen Antworten auf die folgenden Fragen geben:



  1. Welche Daten werden im Rahmen der Geschäftstätigkeit von MANAWA erhoben?

Beim Surfen auf der MANAWA-Website können folgende Informationen erfasst werden: die URL der Links, über die der Nutzer auf die Website www.manawa.com zugegriffen hat, die Internetprotokoll-Adresse (IP) des Nutzers, der vom Nutzer verwendete Browser, das vom Nutzer verwendete Gerät (Handy, Desktop, Tablet).

Im Allgemeinen kann MANAWA bei einer Buchung auf www.manawa.com, einer Buchungsanfrage oder beim Kauf von Geschenkgutscheinen und/oder Geschenkkarten folgende Daten von Ihnen erheben: Familienname, Vorname, E-Mail-Adresse, Telefonnummer, Alter. Darüber hinaus kann MANAWA zusätzliche Informationen über die Teilnehmer der gebuchten Aktivitäten erfassen, insbesondere spezifische Informationen (Größe, Gewicht, Schuhgröße usw.), die für eine reibungslose Organisation der gebuchten Aktivitäten unbedingt erforderlich sind.



  1. Wie verwenden wir Ihre personenbezogenen Daten?

Wir verwenden Ihre Daten ausschließlich für geschäftliche Zwecke, einschließlich der vereinfachtenErleichterung der Nutzung der Website und der damit verbundenen Dienste, der Interaktion mit den Nutzern und der Anzeige von Informationen für die Nutzer unserer Dienste. Wir erheben Ihre Daten auch, um Aktivitäten zu organisieren, die bei den Partneranbietern von MANAWA gebucht werden, und um unseren Nutzern unsere Dienste anzubieten. Darüber hinaus senden wir unseren Abonnenten über den verfügbaren Newsletter Nachrichten über unser Unternehmen und die verschiedenen Veranstaltungen, an denen wir beteiligt sind.



  1. An wen geben wir die Daten weiter, die Sie uns anvertrauen?

Um unseren Auftrag zu erfüllen, übermitteln wir bestimmte Daten an verschiedene Empfänger:

Intern:

Ihre Daten werden den zuständigen Abteilungen von MANAWA anvertraut.

Extern :

Ihre Daten werden den MANAWA-Partneranbietern anvertraut, damit diese die von Ihnen gebuchten Aktivitäten organisieren können.

Dienstleistungsanbieter und sonstige Dritte

Wenn wir andere Dienstleister oder andere Dritte mit der Durchführung von Teilen unseres Geschäfts oder unserer Dienstleistungen beauftragen, kann es sein, dass wir ihnen Daten zur Verfügung stellen müssen, die für die Durchführung bestimmter Aufgaben unbedingt erforderlich sind. Dies kann unter anderem Folgendes umfassen:

  • Entwicklung von Tools auf unserer Website;

  • Hosting von Daten in der Cloud ;

  • Marketing ;

  • Statistik ;

  • Soziale Netzwerke ;

  • Kommunikation (Versand von Transaktions-E-Mails und SMS) ;



  1. Übermitteln wir Ihre Daten in Länder außerhalb der Europäischen Union?

Die Daten, die Sie uns anvertrauen, können in Länder außerhalb der Europäischen Union (im Folgenden "EU") übermittelt werden, insbesondere wenn Sie Aktivitäten buchen, die von Partneranbietern außerhalb der EU durchgeführt werden.

In diesem Fall verpflichtet sich MANAWA, die Bestimmungen der Allgemeinen Datenschutzverordnung "DSGVOGDPR" in Bezug auf die Datenübermittlung außerhalb der EU einzuhalten. Gemäß der DSGVO wird bei der Übermittlung personenbezogener Daten in ein Land außerhalb der EU berücksichtigt, ob dieses Land auf der Liste der Länder steht, die ein ausreichendes Maß an Garantien und insbesondere die Möglichkeit bieten, Standardvertragsklauseln in Verträge für Datenübermittlungen außerhalb der EU aufzunehmen, oder sogar verbindliche Regeln, die als "BCR" bekannt sind.



  1. Wie können wir zeigen, dass Ihre Rechte geachtet werden?

Die Verwendung Ihrer personenbezogenen Daten durch MANAWA berechtigt Sie zu bestimmten Rechten. Diese Rechte sind direkt in der Datenschutz-Grundverordnung vorgesehen.

Sie haben die folgenden Rechte:





  1. Recht auf Information (Artikel 12, 13, 14 DSGVOGDPR)

Sie haben das Recht zu wissen vielleicht, welche personenbezogenen Daten MANAWA über Sie sammelt und verarbeitet. Zu diesem Zweck informieren wir die Nutzer unserer Dienste gemäß den gesetzlichen Bestimmungen über die Erhebung ihrer personenbezogenen Daten in unseren Datenerfassungsunterlagen.



  1. Recht auf Berichtigung (Artikel 16 DSGVOGDPR)

Wenn Ihre personenbezogenen Daten unrichtig sind, können Sie uns auffordern, sie zu korrigieren. Wenn wir Ihre Daten an einen Dritten weitergegeben haben, werden wir die geforderte Berichtigung auch an diesen Dritten weitergeben.



  1. Recht auf Widerspruch (Artikel 21 DSGVOGDPR)

In bestimmten Fällen können Sie der Verwendung Ihrer personenbezogenen Daten widersprechen. Wir werden Ihren Antrag auf Widerspruch prüfen und feststellen, ob die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten Ihnen gegenüber einen unbilligen Nachteil darstellt und ob dieser Nachteil uns zwingt, die Verwendung Ihrer Daten zu beenden.

Im Allgemeinen können Sie der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten nicht widersprechen, wenn:

  • Wir sind gesetzlich verpflichtet sind, Ihre Daten zu erheben und/oder zu verarbeiten

  • Es ist für die ordnungsgemäße Durchführung eines Vertrages zwischen Ihnen und MANAWA notwendig ist

  • Sie ist notwendig für die ordnungsgemäße Durchführung von Aktivitäten, die von den Partnerschaftsanbietern auf www.manawa.com gebucht werden, notwendig ist.


  1. Recht auf Einschränkung der Verarbeitung (Artikel 18 DSGVOGDPR)

Sie können uns auffordern, die Verwendung Ihrer personenbezogenen Daten einzuschränken, wenn :


  • Sie sind der Meinung sind, dass Ihre personenbezogenen Daten unrichtig sind

  • Wir verarbeiten Ihre Daten unrichtig verarbeiten oder diese Verarbeitung ist unrechtmäßig ist

  • Wir sind nicht mehr berechtigt sind, diese Daten zu speichern, aber Sie aber möchten, dass wir sie für andere Zwecke aufbewahren

  • Sie haben der Verarbeitung Ihrer Daten auf der Grundlage unserer berechtigten Interessen widersprochen haben.


  1. Recht auf Datenübertragbarkeit (Artikel 20 DSGVOGDPR)

Sie können verlangen, dass wir Ihre personenbezogenen Daten an Sie persönlich oder an eine dritte Organisation weitergeben.



  1. Recht auf Vergessenwerden (Artikel 17 DSGVOGDPR)

Im Rahmen der Verwendung der personenbezogenen Daten, die Sie uns anvertrauen, sind wir verpflichtet, diese während eines bestimmten Zeitraums aufzubewahren, um die geltenden Gesetze und Vorschriften einzuhalten. Dieses Recht kann jedoch erst dann wirksam ausgeübt werden, wenn die geltenden gesetzlichen und/oder behördlichen Fristen abgelaufen sind. Falls eine gesetzliche oder behördliche Frist nicht anwendbar ist, kann das Recht auf Vergessenwerden ausgeübt werden, wenn Sie Ihre Zustimmung zurückziehen.



  1. Welche Verarbeitungsvorgänge führen zu automatisierten Entscheidungen?

MANAWA führt keine automatisierte Verarbeitung von personenbezogenen Daten durch.



  1. Wie sichern wir die Daten, die Sie uns anvertrauen?

Wir setzen technische und organisatorische Maßnahmen ein (Strategien, Verfahren, physische Sicherheit unserer Räumlichkeiten, logische Sicherheit unserer Informationssysteme). Diese Maßnahmen zielen darauf ab, die Vertraulichkeit, Verfügbarkeit und Integrität der Daten zu gewährleisten.

Darüber hinaus unterliegen die Mitarbeiter von MANAWA der Schweigepflicht.



  1. Wie lange bewahren wir Ihre Daten auf?

Nach den geltenden Datenschutzbestimmungen sind wir verpflichtet, personenbezogene Daten für einen bestimmten, begrenzten Zeitraum aufzubewahren. Wenn wir feststellen, dass die Daten, die wir über Sie haben, für die Zwecke, für die sie erhoben wurden, nicht mehr notwendig sind, werden wir sie löschen oder anonymisieren.

Die Daten unserer Nutzer werden für die Dauer der Geschäftsbeziehung zwischen Ihnen und MANAWA und/oder Partneranbietern gespeichert. Sie können für kommerzielle Prospektionszwecke für maximal 3 Jahre nach Beendigung der Geschäftsbeziehung aufbewahrt werden.

Die auf den Endgeräten der Nutzer gespeicherten Informationen (z. B. Cookies) oder andere Elemente, die zur Identifizierung der Nutzer dienen und eine Rückverfolgung der Nutzer ermöglichen, werden für einen Zeitraum von 30 Tagen, höchstens jedoch für 6 Monate, aufbewahrt.

Die für den Versand von Newslettern verwendeten Daten werden so lange gespeichert, bis der Nutzer sich abmeldet.

Alle 13 Monate bitten wir die Besucher unserer Website um ihre Zustimmung zur Verwendung von Cookies.



  1. Wie und wo können Sie Ihre Rechte wahrnehmen?

Wenn Sie Ihre Rechte ausüben möchten, können Sie einen schriftlichen Antrag an den Datenschutzbeauftragten (DSB) unter folgender E-Mail-Adresse richten: [email protected]

Sie können uns Ihren Antrag auf die genaueste Weise übermitteln. Idealerweise sollten Sie uns eine Kopie Ihres Ausweises schicken, um Ihre Identität zu bestätigen. Wenn Ihr Antrag gültig ist, erhalten Sie innerhalb eines Monats nach dem Datum des Antrags eine Antwort. Wird Ihr Antrag abgelehnt, erhalten Sie so schnell wie möglich eine begründete Antwort.



  1. Recht auf Einreichung einer Beschwerde.

Im Falle einer unbefriedigenden Beschwerde unsererseits, können Sie uns direkt eine Beschwerde schicken. Wenn Sie mit unserer Antwort nicht zufrieden sind, können Sie sich an die französischen Behörden wenden, die für die Durchsetzung der Datenschutzgrundverordnung zuständig sind: Commission Nationale Informatique et Libertés (CNIL) - 3 place de Fontenoy - TSA 80715 - 75334 PARIS CEDEX 07 www.cnil.fr.